Professionelle Terminologieverwaltung mit TermWeb

Best-Practice-IT-Systeme - Unternehmensinformation

Terminologie ist ein Thema, das viele Bereiche des Unternehmens betrifft. Daher gilt es, beim Aufbau und bei der Nutzung von Terminologie möglichst viele Mitarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen mit einzubeziehen. Damit das gelingt, benötigt man eine Software, die überall verfügbar, leicht bedienbar und flexibel integrierbar ist. Genau diese Ansprüche erfüllt TermWeb.

TermWeb ist ein webbasiertes System für den Aufbau und die Verwaltung von Terminologie in Unternehmen. Ein übersichtliches Web-Frontend ermöglicht das einfache Eingeben und Nachschlagen von Terminologie. Das Herzstück der Software ist die flexible Workflow-Steuerung. Hierüber lassen sich beliebige Workflows für das Erfassen und Prüfen von Terminologie anlegen. Dabei werden Mitarbeiter anhand von automatischen E-Mails über anstehende Aufgaben im Terminologieprozess informiert.

Abb. Die Web-Oberfläche von TermWeb: Alle Informationen zum Term auf einen Blick

TermWeb verfügt außerdem über eine umfassende API, mit der wir in der Lage sind, Schnittstellen zu anderen Systemen aufzubauen. So haben wir eine Schnittstelle zum Redaktionssystem COSIMA go! geschaffen.

Ebenso existieren Schnittstellen zu den gängigen Translation-Memory-Systemen.

Die Eigenschaften von TermWeb:

  • Funktion auf Web-Basis, keine Installation oder Wartung vor Ort

  • Für nahezu jede Plattform bzw. jedes Betriebssystem geeignet

  • Vollständig integrierbar in zahlreiche wichtige Programme wie Trados Workbench, Microsoft Office, Adobe InDesign, QuarkXPress und viele mehr

  • Überwachung kompatibler Programme und Warnung bei Verwendung eines Ausdrucks, der mit dem genehmigten Glossar nicht übereinstimmt

  • Automatische Aktualisierung, wenn ein Fachausdruck innerhalb eines Glossars geändert wird

  • Umfangreiche Versionsgeschichte von Fachausdrücken und Wörterbüchern zur Überprüfung von Änderungen oder zur Rückkehr zu älteren Versionen

  • Vorschau auf Einträge vor der Aufnahme neuer Ausdrücke in ein Wörterbuch

  • Belastbare Verwaltungsoptionen wie Spezialfilter, Anwenderberechtigungen, Nutzungsstatistik, dynamische Datenbank und viele weitere Funktionen

  • Unbegrenzte Datenfelder und Sprachendarstellung

  • Dokumente, Bilder, Tondateien und Videos können mit Termeinträgen verknüpft werden.

  • Erstellung von Begriffsrelationen, d. h. die grafische Darstellung der Verbindungen zwischen einzelnen Termen sowie Querverweise sind kein Problem.

  • Unicode wird unterstützt.